So viele KandidatInnen wie noch nie

Leserbrief von Evelyne Marciante

Seit ein paar Tagen wissen wir, dass im Kanton Schwyz nicht weniger als 21 Listen mit 84 Kandidatinnen zu den Nationalratswahlen antreten. Ein neuer Rekord. Mit Freude stelle ich fest, dass sich viele Frauen zur Wahl stellen. Einzig die SVP bringt es fertig, ausschliesslich mit Männer zu den National- und Ständeratswahlen anzutreten. Gibt es wirklich keine SVP-Frauen, welche sich für eine Kandidatur zur Verfügung stellen, oder wurde verpasst frühzeitig Frauen aufzubauen?

Vor zwanzig Jahren wurden die FDP Frauen Kanton Schwyz gegründet. Seit diesem Zeitpunkt konnte die Partei verschiedene wichtige Positionen in der Politik mit Frauen besetzen. Nationalrätin, Regierungsrätin, Parteipräsidentin, Kantonsratspräsidentin und Fraktionschefin. 

Zu den Eidg. Wahlen vom 20. Oktober tritt die FDP.Die Liberalen Kanton Schwyz als einzige Partei auf der Hauptliste mit drei Frauen (Petra Gössi, Sibylle Ochsner und Marlene Müller) und einem Mann (Heinz Theiler) zu den Nationalratswahlen an. Damit wurde der oft geforderte Frauenanteil von 30 oder 50% auf den Listen deutlich übertroffen. Freude herrscht.

Evelyne Marciante, Arth

Präsidentin FDP.Die Liberalen Frauen Kanton Schwyz